SVO II - LJG Unterschwarzach 2:0

(ef) In einem weiteren Sechs-Punkte-Spiel hatten wir die LJG Unterschwarzach im Hopfengarten zu Gast. Aus der Vorrunde hatten wir nach der sehr bitteren 4:3 Niederlage noch einiges gut zu machen.
Wir kamen gut in das Spiel und kontrollierten das Geschehen aus einer sicheren Abwehr heraus. Vereinzelt hatten wir auch gute Möglichkeiten, welche allerdings nicht konsequent zu Ende gespielt wurden.
So dauerte es bis zur 41. Minute als Martin Bamberger eine gefühlvolle Flanke von Andreas Kaiser mit einem Schuss ins lange Eck verwertete. Diese Führung war bis dahin verdient. Die LJG kam nur zu kleineren Torchancen die allerdings durch unseren Ersatzkeeper Jan Hampp alle souverän geklärt wurden. So ging es mit der knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause spielten wir weiterhin konzentriert und geordnet. In der 55. Minute wurde Johannes Ruf im 16er von den Beinen geholt und der fällige Elfmeter wurde vom gefaulten selbst zum 2:0 verwertet.
Danach wurde die Partie immer hitziger und es kam auf beiden Seiten zu unnötigen Fouls.
Hierbei holte sich unser Kapitän in der 80. Minute eine unnötig Gelb/Rote Karte ab und wir beendeten das Spiel nur noch zu zehnt.
Es blieb beim letztendlichen verdienten 2:0 Heimerfolg gegen einen unangenehmen Gegner, der noch einige gute Torchancen nicht nutzen konnte.     

Fazit: Verdienter Sieg durch eine geschlossen Mannschaftsleistung und viel Einsatz.

Zum nächsten schweren Spiel geht es zum FC Mittelbiberach. Spielbeginn ist am 13.05.2018 um 15:00 Uhr.