SVO II - FC Bellamont

(ef) Im entscheidenden Spiel um dem Relegationsplatz endgültig aus dem Weg zu gehen, wurden die Gäste aus Bellamont erwartet.
Bei den kampfstarken Bellamonter ging es eigentlich um nichts mehr und hatten einen gesicherten Tabellenplatz im Mittelfeld.
Der SVO II mußte gewinnen um nicht noch vom SV Winterstettenstadt eingeholt zu werden.

Mit einer guten Einstellung ging man in das Spiel und hatte in den Anfangsphase das Spiel und Gegner unter Kontrolle. In der 18. Minute spielte Johannes Ruf einen schönen Steilpass auf Djilon Sambou. Dieser konnte nur noch mit einem Foul durch den Keeper der Gäste im 16er gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Johannes Ruf in der 18. Minute sicher zur 1:0 Führung.
Nur wenige Minuten später war man nach einer hohen Flanke ungeordnet und es fühlte sich für den Ball niemand zuständig. Diese Unaufmerksamkeit nutzen die Gäste eiskalt zum 1:1.
Danach verlor man kurz den Faden und Bellamont kam zu einigen Möglichkeiten die wir aber bis zur Halbzeit glücklich überstanden.
Nach der Halbzeit spielte sich viel im Mittelfeld ab und die Partie nahm etwas mehr Härte auf. Die Gäste wurden dann noch in der 73. Minute mit einer gelb/roten Karte dezimiert.
Nach einem Freistoß in der 75. Minute erzielte Martin Bamberger per Kopfball das 2:1.
Das Ergebnis wurde dann bis zum Schluß verwaltet und der verdiente Sieg eingefahren.

Zum letzten Rundenspiel geht es zum Meister nach Ummendorf.
Spielbeginn ist am Samstag 09.06.2018 um 16:00 Uhr.