Warum Schiedsrichter werden?


Persönliche Vorteile als Schiedsrichter

Die Schiedsrichter-Ausstattung wie Trikot, Hose und Stutzen wird normalerweise vom Verein gestellt. Zudem werden alle Fahrtkosten zu den Spielleitungen ersetzt.
Abhängig von der jeweiligen Spielklasse gibt es Aufwandsentschädigungen zwischen 10,- bis 20,- z. B. für Jugendspiele, 17,- bis 45,- z. B. für Herrenspiele.
In der Bundesliga können es bis zu 3.800,- Euro werden. Dazu berechtigt der Schiedsrichter-Ausweis zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt auch für die Bundesliga!

Berufliche Vorteile durch das Amt als Schiedsrichter

Teamfähigkeit: Ein Schiedsrichter muss im Team arbeiten können und muss sich mit seinen Assistenten verstehen.

Stressbeständigkeit: Die Schiedsrichter müssen auch in schwierigen Situationen einen "kühlen" Kopf bewahren, um richtig zu entscheiden. Sie fungieren oft auch als Schlichter zwischen den Mannschaften.

Präzision: Die Schiedsrichter müssen unter teilweise erschwerten Bedingungen schnell und sicher entscheiden.

Schiedsrichter Prüfungsfragen

Die Fußballregeln müssen nicht nur den Schiedsrichtern, sondern auch den Spielern, Trainern und Fans klar sein.
http://www.testedich.de/quiz27/quiz/1261596820/Offizieller-Schiedsrichter-Tes

Kontaktmöglichkeiten für den Bezirk Riss

Weitere Informationen

http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fballschiedsrichter#Voraussetzungen
http://www.merk-es-dir.de/
http://www.dfb.de/index.php?id=511625
http://tv.dfb.de/index.php?view=1905

Schiedsrichter-Beauftragter der SVO-Abteilung Fußball

Unser ehemaliger Jugendleiter Frank Waibel und dessen Sohn Maurice Waibel können zum Thema Schiedsrichter gerne befragt werden!