Ab sofort: Drei-Punkte-Regel im Volleyball

Die Drei-Punkte-Wertung gibt es dem 1.7.2013. Mannschaften, die ein Spiel in 3:0 oder 3:1 Sätzen gewinnen, erhalten dann drei Punkte für einen Sieg. Die jeweiligen Verlierer erhalten keinen Punkt. Bei einem 3:2-Sieg erhält der Gewinner zwei Punkte und der Verlierer einen Punkt. Bei Punktgleichheit entscheidet die Anzahl der gewonnenen Spiele über die Tabellenplatzierung.

Als nächste Kriterien werden zukünftig der Satzquotient und der Ballquotient herangezogen. Das bisherige Subtraktionsverfahren, wonach Satz- und Balldifferenz maßgeblich waren, wird durch das Divisionsverfahren abgelöst.

Für unsere Jugendspiele gilt folgendes:
Bei Zwei-Gewinnsatz-Spielen werden auch immer drei Punkte verteilt. Es erhält der 2:0-Sieger alle 3 Punkte, bei einem 2:1 gibt es 2 Punkte für den Sieger, einen für den Unterlegenen.