Floorball-Weihnachtsturnier des SV Ochsenhausen erstmals mit Jugendteams aus Österreich

Die Sieger in der Kategorie U11, das Ochsenhauser Team Scharfe Peperoni

Mit dem Floorball-Weihnachtsturnier 2017 ging die „Oxen-Cup Turnierserie“, in welcher in vier Turnieren um den Titel „Oberschwäbischer Meister im Floorball“ gespielt wird, in der gut besuchten Ochsenhauser Dr. Hans-Liebherr-Halle in die zweite Runde der laufenden Saison. Der veranstaltende SV Ochsenhausen durfte sich über 16 Mannschaften mit ca. 130 Floorballern aus Oberschwaben, Allgäu und Vorarlberg freuen.

 

In der Kategorie U9 siegten die Jungen und Mädchen vom SV Ochsenhausen und freuten sich ausgiebig über ihren ersten Pokalgewinn.

Die Altersklasse U11 gewannen „Scharfe Peperoni“ vor dem SV Ochsenhausen und dem UHC Vikinger Götzis, der mit seinem jungen Team erstmals an der oberschwäbischen Turnierserie teilnahm und sich im Turnierverlauf deutlich steigern konnte.

Die U13-Kategorie gewannen die UHC Vikinger Götzis vor den Junior Knights Feldkirch, beide aus Österreich, und in der U15-Konkurrenz hatte der Favorit vom SV Amendingen wie schon im Herbstturnier das glücklichere Ende für sich, gefolgt von den Steinhauser Floorball Kids, der erstmals an einem Floorballturnier teilnehmenden Eichenwaldschule Aichstetten und den Junior Feldkirch Knights.

Das Herrenturnier, bei dem sich erneut ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld mit einander maß, endete mit dem Turniersieg für HFC Feldkirch Knights, gefolgt von der Uni Ulm, der TG Biberach, dem SV Ochsenhausen, und dem Lehrerteam des Gymnasiums Ochsenhausen, das nach einer beachtlichen Leistung mit dem 3. Platz in der Vorrunde am Ende den erfahreneren Teams von TGB und SVO den Vortritt lassen musste.

Der SVO bedankte sich bei allen Teilnehmern für faire und spannende Spiele und lud bereits zum nächsten Floorball-Event der Saison, dem Schüler-Cup am 10. März 2018 ein.

Informationen zur Oxen-Cup-Gesamtwertung und den kommenden Turnieren sind unter www.oxen-cup.de abrufbar.