Eine deutliche Niederlage mit 7 Toren musste die SGM Baltringen im Heimspiel hinnehmen. Resultierend aus einem Strafraumgeplänkel, vorausgegangen war ein Eckstoß, fiel das Führungstor in der 16. Minute. 5 Minuten später ein scharf geschossener Eckstoß, welcher der Torspieler aufgrund des Balldrucks nicht festzuhalten vermag, war das Ergebnis eines weiteren Treffers.

Nach Seitenwechsel fielen 4 weitere Tore, welche mit Kombinationsstafetten durch Präzision und Timing erarbeitet wurden, teilweise im Minutentakt. Energischer Druck auf den Ball war das Ergebnis des Schlusstreffers in Minute 78. Gelegentliche Konter wurden vom fröstelnden Torspieler des SVO-Teams  bereinigt. Kein Problem war die Partie für Schiri Hubert Stöferle aus Gutenzell. 

Am Samstag um 15.30 Uhr steht ein Auswärtsspiel in Mittelbiberach an.