SV Ochsenhausen - SV Laupertshausen 2:1 (0:1)
.

(LM) Ochsenhausen. Im Hopfengarten in Ochsenhausen begrüßten die SVO Damen die Spielerinnen des SV Laupertshausen. In der ersten Halbzeit fanden die SVO Damen nur schwer ins Spiel. Der SVL baute großen Druck auf den SVO auf, hatte jedoch wenig große Torchancen. Kurz nicht aufgepasst ging der SV Laupertshausen in der 30. Spielminute mit 0:1 in Führung. Es schien so, als ob sich die Niederlagen der letzten Wochen wiederholen würden. Gut gespielt und trotzdem verloren.

Doch in der zweiten Halbzeit kehrten die SVO Damen mit großem Kampfgeist zurück ins Spiel. Juliane Ilg, gleicht nach Querpass von Sophia Ströbele, in der 65. Spielminute zum 1:1 aus. Fünf Minuten später, folgte nach Rückpass von Juliane Ilg auf Karin Ulmschneider eine große Torchance, welche jedoch nicht zum Treffer umgewandelt werden konnte. Doch auch auf die nächste Chance mussten die SVO Damen nicht lange warten. Die eingewechselte Carina Kienle spielte quer und Juliane Ilg schoss das 2:1 (72). Beide Tore nach Trainingshandbuch! In den letzten 10 Minuten des Spiels wurde es noch einmal eng für die SVO Damen. Lisa Seufert musste erneut durch ein taktisches Foul den Angriff der SVL Damen stoppen und sah hierfür die gelb-rote Karte. Endstand der Partie 2:1. Klar, ein Arbeitssieg aber verdient!