Aktuelles

 

U16 nach zwei Auswärtssiegen neuer Tabellenführer!

Mit 2 souveränen Siegen beim VC Baustetten und gegen den TV Markdorf errangen die U16-Mädchen den Top-Rang in der U16-Tabelle.

Mit einem 25:6 und 25:13 ließ man gegen den VC Baustetten nicht den leisesten Zweifel daran, wer dieses Spiel als Sieger beenden würde.

Es gab zwar noch einige leichte Ungereimtheiten im Zusammenspiel, doch harmonierte das Gesamtgefüge im Laufe des Spiels immer besser.

Dies erkannte man klar im zweiten Match gegen das weitaus stärkere Team des TV Markdorf. Gab es in Satz 1 beim 25:18 noch einige Abstimmungsprobleme bei größerem Gegendruck, so dominierte man dann anschließend im 2. Satz mit 25:5.

Nun fehlt noch ein Satzgewinn, damit man sich sicher für die Württembergische Meisterschaft am 9.2.2019 qualifiziert hat.

SVO-Youngsters chancenlos in Heidenheim!

Luisa lässt´s krachen! Leider kam sie im Spiel bei der SG Volley Alb zu selten in eine erfolgreiche Angriffsposition.

Mit einer klaren 0:3-Niederlage (18:25, 7:25, 15:25) mussten die Ochsenhauser Landesligavolleyballerinnen auf der Ostalb die Segel streichen.

So viele große und routinierte Spielerinnen hatte man bislang noch nie als Gegner gehabt. Dementsprechend beeindruckt begann man das Spiel. Doch schnell merkte man, dass die Volley Alb-Frauen in der Annahme nicht

Weiterlesen...

SVO-Volleyballerinnen siegen in Laupheim!

Das hat Spaß gemacht - Maike, Johanna und Leonie freuen sich über den Erfolg gegen Laupheim.

Mit einem 3:1-Sieg (17:25, 27:25, 25:19, 25:14) erspielten sich die Ochsenhauserinnen ihren ersten Saisonsieg.

Von Beginn an hochkonzentriert, schafften es die SVO-Spielerinnen, den Gastgeberinnen Paroli zu bieten und einige Male

Weiterlesen...

U16 siegt im Spitzenspiel!

Das erste Spiel der Saison - und dann gleich gegen den Mitfavoriten VfB Friedrichshafen. Dazu noch mit einem Team, das noch nie zusammengespielt und gemeinsam gerade ein einziges Mal trainiert hat. Dass dabei etwas Positives herauskommen konnte, war eigentlich mehr als unwahrscheinlich. Trotzdem schaffte es Trainerin Inge Arendt, das Team so auf- und einzustellen, dass man nach einer kurzer Findungsphase die Gegnerinnen erfolgreich besiegen konnte.

Mit den drei Biberacher Spielerinnen Lynn Keese, Tabea Willmann und Hannah Kehm, sowie den SVO-Mädchen Artina Neziri, Nicole Rapp, Lea-Marie Besenfelder, Luisa Wiest und Theresa Habrik hatte man eine spielerisch gute Mannschaft beieinander, die schon ganz ordentlich harmonierte. So gelang auch ein 2:0 (25:20, 26:24) gegen den VfB, anschließend ein leichter 25:8 und 25:6-Sieg gegen die Gastgeberinnen aus Markdorf.

Bei ihrem ersten Spieltag in Biberach kam das U14-Team mit Elena Martin, Ksenia Schreider, Alina Geier, Nicole Stiben und Andriana Popov zu drei Siegen gegen die TG Biberach 2 und 3 sowie gegen den TSV Laupheim. Gegen die TG Biberach 1 musste man sich mit 0:2 geschlagen geben.

Zwei Niederlagen zum Auftakt!

Machte ein souveränes Spiel: Sandra Meidert in der Annahme.

Trotz teilweise guten Spiels und klasse Einsatz hat es für das neu formierte Volleyballteam des SV Ochsenhausen bei ihrem diesjährigen Landesligastart noch nicht für einen Sieg gereicht.

Mit 0:3 (19:25, 23:25, 16:25) unterlag man gegen den TSV Eningen und anschließend 2:3 (22:25, 25:13, 19:25, 25:22, 7:15) gegen die SG TV Nürtingen TSV Wernau.

Mit Lea-Marie Besenfelder, Marie Habrik und der erst 13-jährigen Zuspielerin Theresa Habrik feierten gleich 3 Spielerinnen

Weiterlesen...