Aktuelles

 

Schweres Auswärtsspiel für SVO-Volleyballerinnen!

Am kommenden Sonntag, den 1. November 2020 spielen die SVO-Frauen beim VC Baustetten 2.

Die Gastgeberinnen starteten zwar mit einer 1:3-Niederlage bei der SG Herbrechtingen/Giengen, ließen aber zuletzt mit einem glatten 3:0-Auswärtssieg beim VfB Friedrichshafen aufhorchen.

Man weiß um die Heimstärke der Baustetter Teams, aber in der Laupheimer Mehrzweckhalle haben auch die Ochsenhauserinnen schon tolle Erfolge erzielen können.

Libera Evelyn Stiben ist nach ihrer mehrwöchigen gesundheitlichen Zwangspause zurück im Team, ob sie aber

Weiterlesen...

Alle U14-Teams kommen in die Halbfinalrunde!

Am zweiten Spieltag der U14-Mädchen in der Ochsenhauser Dr.Hans-Liebherr-Sporthalle gelang es den Mädchen von Trainerin Franziska Arendt mit allen drei gestarteten Teams die Runde der besten Zwölf zu erreichen!

Während Team 1 und 2 mit jeweils 3 Siegen in drei Spielen sich souverän durchsetzen konnten, musste man bei Team 3 schon die Bälle auszählen. Mit minimalem Vorsprung vor der TG Biberach gelang es, sich gerade noch zu qualifizieren!

Leider muss jetzt der kommende Halbfinalspieltag, der am 8. November in Ochsenhausen stattgefunden hätte, wegen Korona entfallen.

Nähere Infos folgen rechtzeitig.

U14-Spieltag am Samstag in der Hans-Liebherr Halle!

Das Hygienekonzept muss genau eingehalten werden, ansonsten ist der Spielbetrieb gefährdet...

 

 

 

 

 

Acht Kleinfeldteams treffen sich in der U14-Altersklasse am Samstag in der Dr.Hans-Liebherr Sporthalle.

Ab 14 Uhr spielen im Hallenteil 1 die TG Biberach, VfB Ulm 2, SVO 3 und SVO 1.

Im Hallenteil 3 messen sich VfB Ulm 1, TSG Bad Wurzach, BSG Dornier Immenstaad und SVO 2 miteinander.

Wie derzeit immer gibt es in der Halle einen Hygieneplan, den alle Spielerinnen, Trainer und Zuschauer befolgen müssen.

Zwei Heimsiege für SVO-Volleyballerinnen!

Etwas ungewohnt für alle Zuschauer waren die erstmaligen Einschränkungen in der Dr.Hans-Liebherr-Sporthalle...

Mit einem 3:2-Sieg gegen das starke Team der SG Herbrechtingen/Giengen und einem deutlichen 3:0 gegen den SV Eglofs endete der erste Heimspieltag der Volleyballfrauen in der Hans-Liebherr-Sporthalle. Wie befürchtet, konnte Libera Evelyn Stiben nicht spielen, deshalb hatte das Trainerduo nur eine einzige Alternative, und dies auf der Mittelblockerposition.

Einer sehr abwehr- und aufschlagstarken Mannschaft von der Ostalb sahen sich die Spielerinnen von Inge Arendt gegenüber. Zu Beginn

Weiterlesen...

Hart erkämpfter Sieg zum Auftakt!

Jubel nach dem 3:2-Auftaktsieg in Heidenheim bei der SG Volley Alb.

Mit einem 3:2-Sieg beim Mitabsteiger SG Volley Alb konnten die Frauen der SG SV Ochsenhausen/TG Bad Waldsee ihren Start in der Bezirksliga erfolgreich gestalten.

Doch es war eine schwere Geburt für die stark geschwächten Ochsenhauserinnen.

Musste Trainerin Inge Arendt doch nach dem krankheitsbedingten Fehlen von Libera Evelyn Stiben ihre Annahme und Abwehr kurzfristig umstellen. Dazu kam der Ausfall von Paulina Schöner, die ebenfalls angeschlagen zwar auf der Bank saß, aber nicht eingesetzt wurde.

So mussten die verbliebenen sechs Spielerinnen das Match alleine schultern.

Von Beginn an machten die Gastgeberinnen mit druckvollem Angriffsspiel den Gästen das Leben schwer. Nach dem vorangegangenen 3:0-Sieg gegen den SV Eglofs schwammen sie geradezu auf einer Welle der Euphorie und trafen

Weiterlesen...