U14-Volleyballerinnen bei Deutscher Meisterschaft!

Am Wochenende ist es endlich soweit.

Das U14-Mädchenteam des SV Ochsenhausen startet bei der DM in Gladbeck in Nordrhein-Westfalen.

Sie sind bereit: Co-Trainerin Marie Habrik, Laura Birkle, Jasmin Sauter, Lea.Marie Besenfelder, Luisa Wiest (hinten von li.,)  Maja Bednarek, Julia Wiest, Nicole Rapp und Theresa Habrik (vorne v. li.)

Alle Interessierten können die Spiele aus der Ferne live mitverfolgen.

Hier die Infos des Veranstalters TV Gladbeck:

DM-Spiele werden auf  dvj.prosporting.de/u14w/ live übertragen

 Anlässlich der Deutschen U14-Meisterschaften strahlt Ausrichter TV Gladbeck mit Hilfe eines professionellen Streaming-Systems viele Spiele direkt auf sportdeutschland.tv aus

 Die 15 besten weiblichen U14-Volleyballmannschaften Deutschlands und der TV Gladbeck als Gastgeber ermitteln am 17. und 18. Juni in den Sporthallen an der Konrad-Adenauer-Allee ihren Deutschen Meister. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Titelkämpfe auf Hochtouren. Die WAZ hat einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

 „Zusammen wollen wir die Deutsche Meisterschaft zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Sportlerinnen und die Zuschauer werden lassen“, sagt Ina Schultz, Verantwortliche des TV Gladbeck für die Organisation der U14-DM, über den Anspruch des Gastgebers. In anderen Worten: Die Blau-Weißen möchten, dass das Turnier gut verläuft und sich die Gäste in Gladbeck wohlfühlen.

 Tablets im Dauereinsatz
Die Ausrichtung einer Deutschen Jugendmeisterschaft stellt laut Schultz hohe Anforderungen an die Organisation. Das beginnt bei Veranstaltungs-Shirts und der Erstellung eines informativen Begleitheftes. Ferner muss den Teams Gelegenheit gegeben werden, Übungseinheiten zu absolvieren. Aktive, Trainer, und Fans wollen zudem versorgt werden.

 Ein besonderes Augenmerk liegt auf den technischen Abläufen während der Wettkampfphase. Der TV Gladbeck als Ausrichter ist z. B. für den Ergebnisdienst verantwortlich. Spielresultate müssen unmittelbar nach Beendigung jeder Partie in der Halle und nach jeder Spielrunde auf den Internetseiten der Deutschen Volleyball-Jugend veröffentlicht werden.

 Der TV Gladbeck geht noch einen Schritt weiter: Auf dvj.prosporting.de/u14w/ werden die Punktstände der laufenden Spiele als Liveticker abrufbar sein. Dazu werden alle Schreiberassistenten mit Tablets ausgestattet. Zusätzlich wird der TVG mit Hilfe eines professionellen Streaming-Systems Partien der Vorrunden, das Viertel- und Halbfinale sowie das Endspiel live auf sportdeutschland.tv übertragen.

 Bei der DM 2017 in Biberach (DM wU18) und der in Schwerin (DM wU20) wurde die Umsetzung eines Live-Streams bereits professionell angegangen und von den Zuschauern positiv angenommen. Dazu Andreas Packeisen, der zum TVG-Orga-Team gehört: „Eine Live-Übertragung der Wettkämpfe steigert die Aufmerksamkeit für die schöne Sportart Volleyball, findet aber leider noch nicht bei allen Meisterschaften statt. Der TV Gladbeck möchte den Familienangehörigen und Fans, die die Anreise nicht antreten können, die Gelegenheit geben, ihren Mannschaften trotzdem ganz nah zu sein.“ Anhänger können live dabei sein, sie können sich die Spiele aber auch später angucken. „Für die Zuschauer vor Ort präsentieren wir die aktuellen Spielergebnisse auf jeweils zwei Fernsehbildschirmen“, so Packeisen weiter.