Volleyball-Spitzenspiel in Ochsenhausen!

Am Samstag empfangen die Landesligafrauen des SV Ochsenhausen beim ersten Heimspieltag der Saison die Gästeteams aus Tübingen (15 Uhr) und Bad Waldsee (17 Uhr).

Die Tübingerinnen haben bislang gerade einen einzigen Satz gewonnen. Als Aufsteiger aus der Bezirksliga West müssen sie sich erst noch

an die rauhere Luft der Landesliga gewöhnen. Allerdings haben sie bei ihrem Auftaktspiel in Bad Waldsee im ersten Satz beim 31:33 gezeigt, dass sie auf jeden Fall zu fighten in der Lage sind. Auf die leichte Schulter dürfen sie von den Ochsenhauserinnen nicht genommen werden.

Gegen den Tabellenzweiten TG Bad Waldsee geht es dann anschließend. Im Pokalspiel vor vier Wochen musste man trotz des 3:1-Sieges alles geben, um das Match als Sieger zu beenden. Und in der Zwischenzeit haben sich die Kurstädterinnen weiter verbessert. Zwei klare Heimsiege gegen die beiden Aufsteiger TSG Reutlingen und FV Tübinger Modell 2 sagen alles. Im Spitzenspiel am vergangenen Spieltag beim Oberligaabsteiger und Tabellenführer SSV Ulm konnten sie eine 2:0-Satzführung allerdings nicht ins Ziel bringen und unterlagen noch mit 2:3.

Die Spielerinnen von Inge Arendt stehen momentan nach zwei Spielen mit 6 Punkten und ohne Satzverlust da. Mit ihrem druckvollen Aufschlagspiel wollen sie weiterhin versuchen, auch die beiden samstäglichen Gegner von Beginn an nicht zum eigenen Aufbauspiel kommen zu lassen. Beim dünnen Kader wird es sehr wichtig sein, in den Spielen viel Kraft zu sparen. Leichte Fehler sollte man möglichst vermeiden, um jedes Spiel nicht unnötig in die Länge zu ziehen. Im Training wurde konzentriert gearbeitet. Jetzt müssen die Spielerinnen ihr Können nur noch im Spiel richtig anwenden.

Beginn des Spieltages ist um 15 Uhr in der Hans-Liebherr-Halle, das Top-Spiel gegen die TG Bad Waldsee wird gegen 17 Uhr beginnen.

Parallel dazu spielt das 2. Frauenteam in der B-Klasse gegen die beiden Gästeteams aus Erbach und Hauerz.