U12-Volleyball-Youngsters belegen Platz 1, 2 und 3 an der Bezirksmeisterschaft!

Freuen sich über die drei Spitzenplätze bei der Bezirksmeisterschaft: V. li.: Clara Martin, Pauline Frank, Ksenia Schreider, Nina Bergendahl, Emily Berg, Sarah Schaupp; hinten: Alina Geier, Fiona Jagoda, Nicole Stiben und Trainerin Franziska Arendt.

Eine kaum für möglich gehaltene Erfolgsstory schrieben am vergangenen Wochenende die drei SVO-U12-Volleyballteams: Sie belegten bei der Bezirksmeisterschaft in der heimischen Dr. Hans-Liebherr-Sporthalle die ersten drei Plätze!

Nun darf man mit zwei Teams zur württembergischen Meisterschaft fahren, die am 24.2.18 in Esslingen oder Stuttgart stattfindet.

 

Da die BSG Immenstaad krankheitshalber nicht antreten konnte, spielten alle 5 verbliebenen Teams im Modus "jeder gegen jeden" gegeneinander.

Am Ende setzte sich das Team 1 (Alina Geier, Fiona Jagoda, Nicole Stiben) mit drei Siegen und einem Remis gegen den ASV Waldburg mit deutlichem Vorsprung durch und wurde somit verdient Bezirksmeister 2018.

Schwer umkämpft war dann der zweite Platz. Sowohl Team 2 (Ksenia Schreider, Pauline Frank, Clara Martin) als auch Team 3 (Nina Bergendahl, Emily Berg, Sarah Schaupp) erzielten 9 Punkte und 6:4 Sätze; am Ende musste der Ballquotient zu Rate gezogen werden. Dieser sah Team 3 ganz knapp vorne.

Vierter wurde der ASV Waldburg vor dem VfB Friedrichshafen.

Die Plätze 7 bis 10 wurden belegt von der TG Biberach 1, VfB Friedrichshafen 2, TG Bad Waldsee 1 und VfB Friedrichshafen 4.

In der Platzierungsrunde um die Plätze 11 bis 14 setzte sich in Ochsenhausen die TG Biberach 2 vor dem TV Bermatingen, VC Baustetten 1 und der TG Biberach 3 durch.

Die Trostrunde gewann der SSV Wilhelmsdorf 1 vor dem SSV Wilhelmsdorf 2, die weitere Reihenfolge lautete BSG Immenstaad 2, TG Bad Waldsee 2, VfB Friedrichshafen 3, TG Bad Waldsee 3 und TSV Ravensburg.