U12-Volleyballteam wird Bezirksmeister 2019!

Ohne Satzverlust zum Erfolg: Das U12-Team des SVO mit Clara Martin, Emily Berg, Nina Bergendahl und Pauline Frank.

Mit einer tadellosen Leistung wurde das U12-Mädchenvolleyballteam Bezirksmeister.

Bei der Bezirksmeisterschaft in Ochsenhausen trafen die besten 8 Teams des Bezirks Süd aufeinander.

Dabei setzten sich in der Gruppe A die Ochsenhauser Mädchen mit

2:0-Siegen gegen den Blum VBC Höchst 2, die TG Bad Waldsee und den SV Horgenzell durch.

In der Gruppe B dominierte der VfB Friedrichshafen 3 ebenfalls mit drei 2:0-Siegen gegen den SV Ochsenhausen 2, SV Horgenzell 2 und Blum VBC Höchst 1.

Das Halbfinale des SVO gegen den österreichischen Nachwuchs aus Höchst 1 war ein klasse Spiel. Zwar gelang ein sicherer 25:13-Erfolg im ersten Satz, aber anschließend musste man schon alle Kräfte aufbieten, um mit 25:22 das Spiel siegreich zu beenden. Damit war man im Finale!

Wer würde der Gegner sein? Das zweite Halbfinale zwischen dem VfB Friedrichshafen 3 und dem SV Horgenzell war noch heißer umkämpft. Am Ende siegten die Häflerinnen mit 2:1 (25:18, 14:25 und 15:6).

Das Finale zwischen den einzig unbesiegten Teams hielt, was man sich davon versprochen hatte.

Beide Teams spielten gekonnt ihre taktischen Varianten aus. Dabei wirkten die Gastgeberinnen anfangs konzentrierter und siegten im ersten Satz recht souverän mit 25:11.

Dann wachten die VfB-Spielerinnen auf und machten es den Mädchen von Franziska Arendt immer schwerer. Auch schlichen sich jetzt wegen einer gewissen Müdigkeit vermehrt Unkonzentriertheiten ins SVO-Spiel ein. Man musste am Schluss nochmals alles geben um den Vorsprung ins Ziel zu retten. Aber es gelang!

Mit 25:22 holte man sich den Bezirksmeistertitel und darf nun in zwei Wochen an der Württembergischen Meisterschaft in Holzgerlingen teilnehmen.

Auf die weiteren Plätze kamen der VBC Blum Höchst 1 als Dritter, sowie in dieser Reihenfolge der SV Horgenzell 1, die TG Bad Waldsee und der SV Horgenzell 2.

Ein tolles Ergebnis erzielte auch das junge Team 2, das mit einem 25:19 und 25:6-Sieg gegen den VBC Höchst 2 auf Platz 7 kam.

Ebenfalls für die Württembergische Meisterschaft qualifizieren konnten sich die U18-Mädchen.

Am letzten Spieltag der Leistungsstaffel Württemberg Süd in Holzgerlingen siegte man gegen den TSV Burladingen (27:25, 25:15), die SpVgg Holzgerlingen (25:14, 25:9) und den VfB Friedrichshafen (25:14, 25:14). Bei 12 Siegen und nur 2 Niederlagen gelangte man mit einem sehr jungen Team auf den zweiten Platz der Endtabelle.

Am 9.2.19 spielt man nun in Eislingen mit den besten 6 Würtembergischen Teams um den WM-Titel.