Schweres Auswärtsspiel für SVO-Volleyballerinnen!

Am kommenden Sonntag, den 1. November 2020 spielen die SVO-Frauen beim VC Baustetten 2.

Die Gastgeberinnen starteten zwar mit einer 1:3-Niederlage bei der SG Herbrechtingen/Giengen, ließen aber zuletzt mit einem glatten 3:0-Auswärtssieg beim VfB Friedrichshafen aufhorchen.

Man weiß um die Heimstärke der Baustetter Teams, aber in der Laupheimer Mehrzweckhalle haben auch die Ochsenhauserinnen schon tolle Erfolge erzielen können.

Libera Evelyn Stiben ist nach ihrer mehrwöchigen gesundheitlichen Zwangspause zurück im Team, ob sie aber

schon konstant eingesetzt werden kann, wird sich wohl erst vor Spielbeginn entscheiden.

Ansonsten ist alles fit im SVO-Lager, Trainerin Inge Arendt hofft, dass dies auch in nächster Zeit so bleiben wird. Die beiden Heimspielsiege haben dem jungen Team deutlich Auftrieb gegeben, nachdem man bei ähnlicher Leistung in der Vorsaison trotzdem meist den Kürzeren gezogen hat.

Auch am Sonntag hofft man, dass durch eine gute Annahme den Grundstein für ein variantenreiches Aufbau- und druckvolles Angriffsspiel gelegt werden kann.

Dann wären  alle Voraussetzungen für ein spannendes Lokalderby gegeben.

Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr in der MZH in Laupheim.