Spannende Spiele beim 1. SVO-Floorball-Weihnachtsturnier

Floorball Weihnachtsturnier

Beim 1. Floorball-Weihnachtsturnier der Abteilung Floorball / Unihockey  des SV Ochsenhausen wurden in der Dr. Hans-Liebherr-Halle Siegerteams in drei Kategorien gesucht. Insgesamt 34 jugendliche (Altersklassen U12 und U14) und 24 erwachsene Spieler (Kategorie Herren/Mixed) wurden von den zahlreichen Zuschauern bei ihren 26 Spielen emotional und lautstark unterstützt.

 

In der Kategorie „U12“ gewann das Team "08/15“ (Lena Friedrich, David Friedrich, Emilia Stautner, Simon Schwarz, Lukas Niepel und Omar Havic) in einem packenden Finale gegen das „Team Gibby“ mit 4:2. Auf den dritten Platz kamen die „Ochsenhauser Löwen“. 

Team 08/15

 Im Bild:
Das Team "08/15" mit Medaillen und Siegerpokal der Kategorie "U12":
[von links:] David Friedrich, Omar Havic, Lena Friedrich und Emilia Stautner.
[nicht im Bild] Simon Schwarz und Lukas Niepel.


Die Kategorie "U14" wurde bereits in der Vorrunde durch ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Teams "Saftladen" (Biberach) und "Trödeltrupp" (Ochsenhausen) geprägt. Nachdem sich die Lokalmatadoren noch in der Vorrunde knapp hatten durchsetzen können, mussten sie sich im Finale dann nach spannendem Spiel dem Sieger des vorangegangenen SVO-Herbstturniers - „Saftladen“ vom Pestalozzi-Gymnasium Biberach (Daniel Ostertag, Tobias Ostertag, Albert Kehrle, Julian Adler, Bastian Linder und Adrian Eiskant) - mit 2:4 geschlagen geben. Auf dem dritten Platz landete das Team "JoRoAl".

Team Saftladen

 Im Bild:
Das Team "Saftladen" mit Medaillen und Siegerpokal der Kategorie "U14":
[von links:] Bastian Linder, Adrian Eiskant, Tobias Ostertag, Albert Kehrle, Daniel Ostertag und Julian Adler.

 

Die Vorrunde in der Kategorie "Herren/Mixed" wurde von den "SVO-All(t)stars" knapp vor "SVO 1" und der "PH Schwäbisch Gmünd" gewonnen, so dass sich enge und spannende Halbfinalspiele abzeichneten.

Nachdem sich die "SVO-All(t)stars" und die "PH Schwäbisch Gmünd" jedoch dann deutlicher als erwartet in ihren Halbfinals gegen "SVO 2" bzw. "SVO 1" mit jeweils 4:1 durchsetzen konnten, trafen sie schließlich im Finale aufeinenander. Hier zeigte sich über die gesamte Spieldauer ein offener Schlagabtausch, mit optischen Vorteilen für die "SVO-All(t)stars", die jedoch mit ihrer mangelnden Chancenverwertung haderten. So musste nach torlosen 10 Minuten das Penalty-Schießen entscheiden. Nach jeweils 6 Penalties siegten schließlich die "SVO-All(t)stars", denen drei baden-württembergische U14-Meister des Jahres 2004 angehörten, mit 2:1. 

SVO All(t) - Stars

 Im Bild:
Die "SVO-All(t)stars" mit Medaillen und Siegerpokal der Kategorie "Herren/Mixed":
[von links:] Frank Hess, Alexander Ludwig, Ludwig Zwerger, Johannes Weiß, Andreas Ludwig, Johannes Dreyer und [vorne] Martin Bamberger (Tor).